Beratung für Pferd, Hund & Halter
CMCP
INFO Home Dies ist CMCP Hier nisten wir Das bieten wir Bücher Der Sattel Produkte Preise Impressum INFO Home Dies ist CMCP Hier nisten wir Das bieten wir Bücher Der Sattel Produkte Preise Impressum
Das Christ-Pad
Hier zeige ich Euch mein Christ-Pad. Um Ehrlich zu sein, ist es nicht meins, sondern das
“Sattelpad Ultra Tripple Plus mit Einlagen” von Christ nur mit erweiteter Kammerfreiheit. Diese Kammerfreiheit gewährleistet mehr Bewegungsfreiheit der Dornvortsätze und erleichtet dem Pferd dadurch die Biegung auf dem Zirkel und bei Seitengängen oder dergleichen, wo sich das Pferd seitlich biegen muss oder soll.
Durch die Kammern im Pad, hat der Reiter die Möglichkeit, den Sattel verschiedenen Pferden oder veränderter Muskulatur anzupassen. Wenn der Sattel zum Beispiel den Schwerpunkt zu weit hinten hat, kann man die Einlagen vorne und mittig rausnehmen und dadurch den Sattel hinten anheben. Bei atrofierter Muskulatur am Widerrist, können hinten und mittig die Einlagen entfernt werden und mit den Einlagen vorne die fehlende Muskulatur ersetzen, ohne den Sattel polstern zu lassen.
Da es aber leider nicht bei jedem Pferd oder Sattel funktioniert, muss das am Pferd erst kontroliert werden. Für einige Pferde reicht es nicht mit diesem Pad, sondern da muss der Sattel umgebaut werden oder ein neuer Sattel angeschafft werden. Dies möchte ich aber selber kontrollieren, da ich dann auch gleich sagen kann ob es geht oder nicht und wie man machen sollte, könnte oder müsste.
Nun muss natürlich dazugesagt werden, dass nicht alle mit diesem Prinzip einverstanden sind. Ich habe bisher schon Kommentare bis hin zu Tierkvälerei gehört. Die Leute die diese Kommentare abgeben, sind nur daran interessiert neue Sättel zu verkaufen oder zu vermitteln. Ich persönlich bin der Ansicht, dass sich nicht jeder einen neuen Sattel leisten kann oder einen neuen Sattel haben will, zum Beispiel weil er sich mit seinem wohl fühlt. Natürlich habe ich auch am liebsten nur eine dünne Decke zwischen Sattel und Pferd, aber es gibt viele Gründe, wieso man dieses Pad benutzen kann, soll, muss oder möchte. Viele meiner Kunden haben sich das Pad gekauft und sind total glücklich damit. Wenn das Pferd plötzlich wieder laufen kann und Spaß an der Arbeit hat und sich possitiv entwickelt, dann verstehe ich nicht wieso es falsch sein sollte mit einem Pad. Hört eurem Pferd zu und nicht allen denen die euch unbedingt einen neuen Sattel verkaufen wollen.